Created with Sketch.

Ahoi GmbH & Co. KG
Poststr. 20
60329 Frankfurt

Tel: +49 (0)69 - 25626262
Fax: +49 (0)69 - 25626299

hallo@lofthaus-molenpark.de

Impressum

Presse

Created with Sketch.

Ahoi in Offenbach am Main


Kaum eine andere Stadt im Rhein-Main-Gebiet entwickelte sich in wenigen Jahren so positiv wie Offenbach, die sogenannte Arrival City. Immer stärker wachsen die beiden Städte Frankfurt und Offenbach zu einer großen Metropole zusammen.

Vor allem der Hafen Offenbach ist Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins der Stadt. Hier entsteht auf über 256.000 Quadratmetern ein neuer Traum für viele Menschen, die direkt am Wasser arbeiten und leben möchten.

Bildquelle © HHVISION / OPG

ahoi im neuen, kreativen Zentrum Rhein-Mains

Das einstige Industriegelände auf der Offenbacher Hafeninsel erstrahlt heute in neuem, kreativem Glanz. Hier entsteht eine Dynamik, die in der Rhein-Main-Region einzigartig ist. Spannende Gastronomie, lebendige urbane Kultur und Raum für neue Ideen. Mit der Hochschule für Gestaltung, einer der größten Design- und Kunsthochschulen Deutschlands, wird der Kreativstandort am Offenbacher Hafen das neue Zentrum für Inspiration und Lifestyle.

 

ahoi im Lofthaus Molenpark

Das Lofthaus am Molenpark besticht schon durch seine einzigartige Lage an der neuen Inselspitze. Im direkten Umfeld einer neu angelegten Marina, am Fuße des spektakulären Areals auf der Inselspitze kap Offenbach, mitten im Grünen und über die Inselbrücke schnell zu erreichen, liegt das architektonisch robuste Gebäude. Mit einer Fläche von 2.480 Quadratmetern auf fünf Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss entsteht hier ein Ort, der wie ein Mikrokosmos das kreative und maritime Leben am Wasser vereint.

In exponierter Lage zwischen der Inselbrücke und dem oberen Molenpark, an der Schnittstelle zwischen der Wohnbebauung im Osten und den geplanten Gewerbehochbauten auf der Inselspitze im Westen, soll sich das „Lofthaus Molenpark“ im Zusammenspiel mit der deutlich höheren Nachbarbebauung als markante Landmarke behaupten. 

 

Jan schulz - bb22

Wir haben eine robuste Architektursprache gewählt, die auf den Kontrast zwischen dunklen, rauen Klinkerflächen und großen, präzise gefassten Glaselementen setzt.

AHOI EINZIGARTIGKEIT – DAS GEBÄUDE UND DIE MACHER

Das ungewöhnliche Bauherrenmodell besteht aus zehn Privatleuten, die sich zu einer Bauherrengemeinschaft mit dem Namen Ahoi GmbH & Co. KG zusammengeschlossen haben:

Neben Jan Schulz vom planenden Büro bb22 handelt es sich um Karim Scharabi und Oliver Witan von den Darmstädter netzwerkarchitekten sowie um Till Schneider, Michael Schumacher, Helen Schiffer-Schumacher und Joachim Wendt vom Frankfurter Architekturbüro schneider + schumacher, von denen der Entwurf für das Projekt „kap – Inselspitze Hafen Offenbach“ stammt.

Außerdem gehört zu der Bauherrengruppe der Entwickler des Frankfurter Deutschherrnviertels sowie der Turley Barracks in Mannheim. Der erfolgreiche Gastronom und Winzer Tom Bock wird das Lokal im Erdgeschoss des Gebäudes betreiben.

Weitere Bauherren sind Günther Nessel und Lukas Dudek, die beiden Inhaber von taste!, Deutschlands führender Markenagentur für food & beverage communication. Die Kommunikationsprofis in Sachen Essen und Trinken sind froh, im Offenbacher Hafen einen ebenso inspirierenden wie repräsentativen Unternehmensstandort gefunden zu haben. taste! wird drei Etagen des Lofthauses belegen und die erste Werbeagentur sein, die in den Hafen zieht.

Grundstücksgröße

Vollgeschosse plus Staffelgeschoss

Mietfläche

Baubeginn

pro Geschoss

Fertigstellung

Bildquelle © HHVISION / OPG

Presse

op-online.de

Baustart für das Lofthaus Molenpark im Hafenviertel

In zweistelliger Menge sind Spaten in aufgeschüttetes Erdreich gesteckt, und dann wirbeln auch noch Sägespäne umher. Der Baustart für das Lofthaus Molenpark im Hafenviertel geht eindrucksvoll vonstatten.

Ihr Kontakt zu uns

Ahoi GmbH & Co. KG
Poststr. 20
60329 Frankfurt

Tel: +49 (0)69 – 25626262
Fax: +49 (0)69 – 25626299

HALLO@LOFTHAUS-MOLENPARK.DE

Zur Zeit besteht noch keine Möglichkeit der privaten oder gewerblichen Anmietung von Flächen. Wir bitten daher um Verständnis, dass zur aktuellen Zeit auch keine Anfragen bearbeitet werden können. Voraussichtlich ab Sommer 2019 können konkrete Anfragen bearbeitet werden.

Impressum

Presse